Lebendiges Lernen

mit digital gestützten Spielformen

„Der Mensch spielt nur, wo er in voller Bedeutung des Worts Mensch ist, und er ist nur da ganz Mensch, wo er spielt.“

über die ästhetische Erziehung des Menschen von Friedrich Schiller

Dem Spielen mehr Raum geben

Neue Erkenntnisse aus der Lern- und Gehirnforschung zeigen den direkten Zusammenhang von Spielen und Lernen. Aufgrund des zunehmenden Leistungsdruck der Gesellschaft und der Überforderungen der Kinder und Jugendlichen muss dem Spielen wieder mehr Raum gegeben werden.

Aus der Lebenswelt der Heranwachsenden sind digitale Medien nicht mehr weg zu denken. Mit deren Nutzung lassen Sie sich leicht für das Entdecken neuer Lernräume begeistern. Selbst abstrakte Themen können lebendig & gehirngerecht erfahrbar gemacht werden.

Unter der Philosophie eines Lebendigen Lernens verstehen wir keine Lernspiele, dessen reiner Zweck der Wissenserwerb sei. Vielmehr geht es um eine Veränderung der üblichen Herangehensweise an Lehr- und Lernprozessen.

Der Forschungsdrang steckt in jedem Menschen. Für das Suchen nach Antworten muss man sich nur hinaus in die Welt bewegen. Spuren können dort selbst entdeckt und Erkenntnisse im spielerischen Umgang mit Mensch und Natur erlebt werden. Gestützt von digitalen wie analogen Medien bleiben Erlebnisse nachhaltig und halten diese Begeisterung aufrecht.

Entwickeln Sie gemeinsam mit uns Spielformen & -konzepte für ihre Zielgruppe und lassen Sie Lernprozesse lebendig werden.

Leistungsdruck
Spielen

- bietet Menschen genau jenen Freiraum, den sie brauchen, um die von der Natur aus vorhandene Lernmotivation aufrecht zu erhalten. Beim Spielen kann der Mensch frei seine Fähig- und Fertigkeiten mit anderen testen, neue Weg erproben und sich damit weiterentwickeln.

Entdecken

- und die Welt selbst zu erleben sind nicht nur Grundbedürfnisse des Menschen, sondern fördern auch seine Entwicklung nachhaltiger. Inspiriert durch Natur und die eigene Lebenswelt begibt sich der Mensch auf eine Spurensuche, die deutlich tiefer reicht, als das bloße Aneignen von Wissen

Bewegen

- ist für die körperliche wie geistige Gesundheit unerlässlich und damit wertvoller Bestandteil einer positiven Arbeits- & Lernatmosphäre. Der Drang nach Bewegung und Ausgleich sollte demnach in Lernszenarien nicht als störend, sondern eher als Motivationshilfe verstanden & genutzt werden.

Visualisieren

- hilft dabei, abstrakte Daten und Zusammenhänge sichtbar zu machen. Mit dem Einsatz von analogen und digitalen Medien können Grenzen der Wahrnehmung und Aufmerksamkeit durchbrochen und so die Lerninitiative gesteigert werden.